Trainings AWS & Cloud Training mit PROTOS & TÜV Rheinland

Der TÜV Rheinland und PROTOS gehen im Bereich Cloud-Trainings eine strategische Kooperation ein. So können wir Ihnen marktanerkannte Zertifizierungen anbieten und Sie gleichzeitig von Praxis- und Projekt-Know-how unserer Cloud Experten profitieren lassen. Insbesondere die Themenbereiche Cloud-Security und Cloud-Architekturmanagement decken wir mit diesen Trainingsprogrammen ab. Das Besondere an der Partnerschaft ist, dass wir in Trainings so im Detail auf Ihre Fragestellungen eingehen können und Sie zudem mit neuen Wissensbausteinen und den aktuellen Inhalten der Cloud Service Provider bedienen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Planning and Designing Databases on AWS (AWS-PD)

Eigenschaften und Anforderungen der AWS Datenbankservices.

In diesem Kurs lernen Sie den Planungs- und Entwurfsprozess von relationalen AWS-Datenbanken, einschließlich Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), Amazon Aurora und Amazon Redshift und nicht relationale AWS-Datenbanken, einschließlich Amazon DocumentDB, Amazon DynamoDB, Amazon ElastiCache, Amazon Neptune und Amazon QLDB. Am Ende dieses Kurses werden Sie mit den Planungs- und Entwurfsanforderungen der AWS-Datenbankservices, ihren Vor- und Nachteilen sowie mit der Frage vertraut sein, welche AWS-Datenbankservices für Ihre Workloads geeignet sind.

Zielgruppe

  • Dateningenieur:innen, die sich mit dem Entwerfen von Cloud-Datenbanken oder nicht relationalen Datenbanken vertraut machen wollen.
  • Lösungsarchitekt:innen, die Dienste oder Architekturen entwerfen, die in Datenbanken integriert sind.
  • Entwickler:innen, die Cloud-Datenbank-fähige Anwendungen erstellen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Vorkenntnisse im Bereich AWS Database Services
  • Verständnis von Datenbankentwurfskonzepten und / oder Datenmodellierung für relationale oder nicht relationale Datenbanken
  • Erfahrung mit Cloud-Computing-Konzepten
  • Erfahrung mit allgemeinen Netzwerk- und Verschlüsselungskonzepten
  • Grundverständnis über Dateneigenschaften (Volumen, Geschwindigkeit und Vielfalt)
  • Verständnis über allgemeine Best Practices für die Architektur und des AWS Well-Architected Frameworks z.B. erworben durch das Training Architecting on AWS

Ihr Nutzen

  • Anwenden von Datenbankkonzepten, Datenbankverwaltung und Datenmodellierungstechniken
  • Evaluieren Sie Hosting-Datenbanken auf Amazon EC2-Instanzen
  • Evaluieren Sie relationale AWS-Datenbankdienste und deren Funktionen (Amazon RDS, Amazon Aurora und Amazon Redshift)
  • Bewerten von nicht relationalen AWS-Datenbankdiensten und deren Funktionen (Amazon DocumentDB, Amazon DynamoDB, Amazon ElastiCache, Amazon Neptune und Amazon QLDB)
  • Untersuchen Sie den Geltungsbereich der Entwurfskriterien der Dienste
  • Wenden Sie Verwaltungsprinzipien an, die auf den einzigartigen Funktionen der einzelnen Dienste basieren

Inhalt

  • Datenbankkonzepte, -prinzipien und allgemeine Richtlinien,
  • Transaktionskonformität
  • Datenbankplanung und -design
  • Workloadanforderungen
  • Datenbanken auf Amazon EC2 zum Hosten von Datenbanken
  • Grundlagen der Datenmodellierung (Amazon EC2 und Amazon RDS)
  • Amazon Aurora-Design
  • Amazon DocumentDB (mit MongoDB-Kompatibilität)
  • Datenbanken in Amazon Neptune
  • Datenbanken in der Amazon Quantum Ledger-Datenbank (Amazon QLDB)
  • Datenbanken in Amazon ElastiCache (für Memcached und Redis)
  • Data Warehousing in Amazon Redshift
November 2 bis November 4
1.995€ Nettopreis (zzgl. MwSt.)

Registrieren

Be the first!

Loading gif

person
TÜV Rheinland
place
Köln